Fortbildungskalender

Neue zell- und gentherapeutische Behandlungsansätze haben sich als vielversprechende Therapieoption bei seltenen angeborenen Erkrankungen sowie bestimmten Tumorentitäten entwickelt. Erste gentherapeutische Arzneimittel wurden inzwischen zugelassen und sind mit der Hoffnung auf einen langfristigen therapeutischen Nutzen nach einer einmaligen Applikation verbunden. Es ist zu erwarten, dass die Zahl der zugelassenen Gentherapeutika in den nächsten Jahren weiter steigen wird. Auf der anderen Seite werden die hohen Therapiekosten und der Aufwand in der Anwendung und Überwachung dieser neuartigen Therapien das Gesundheitssystem vor neue Herausforderungen stellen. Diese von der DG-GT angebotene Weiterbildung macht Sie vertraut mit den Konzepten der Zell- und Gentherapie und stellt den aktuellen Stand der Herstellung und der klinischen Anwendung von Zell- und Gentherapeutika vor.

Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer beantragt.

Hier können Sie den Flyer herunterladen

An wen richtet sich diese Fortbildung?
- Mitarbeiter/innen der Zulassungsbehörden der Bundesländer
- Mitarbeiter/innen des Gesundheitssystems, ins besondere Vertreter/innen von Krankenkassen
- Patientenvertretungen
- Interessierte Ärzt/innen
- Interessierte Laien

Konzept
Referent/innen: jeweils 2 zu einem bestimmten Thema
Umfang: jeweils 60-90 Min je Thema, einschließlich Diskussion
Vortragssprache: Deutsch

    


Live auf YouTube

TERMIN

THEMA

REFERENT*INNEN

 

08.06.2021
12:30 Uhr

ERBKRANKHEITEN IN VIVO
Ein Virusvektor ermöglicht erfolgreiche Gentherapie für neuromuskuläre Erkrankungen

Hildegard Büning,
MH Hannover

Janbernd Kirschner,
UK Bonn

15.06.2021
12:30 Uhr

VIRUS-INFEKTIONEN
Neue Wege in der HIV-Gentherapie mittels Genom-Editierung

Toni Cathomen,
UK Freiburg

Joachim Hauber,
HPI Hamburg

22.06.2021
12:30 Uhr

HERSTELLUNG UND REGULATORISCHES
Die immerwährende Herausforderung der Nutzen/Risiko-Analyse

Martina Schüssler-Lenz,
PEI Langen

Ulrike Köhl,
IZI Leipzig

29.06.2021
12:30 Uhr

ERBKRANKHEITEN EX VIVO
Hämoglobinopathien: Kurative Alternativen zur Stammzelltransplantation im Jahre 2021

Selim Corbacioglu,
UK Regensburg

Christian Brendel,
Children’s Boston

06.07.2021
12:30 Uhr

KREBS
Immuntherapie mit zell- und gentherapeutischen Werkzeugen

Guy Ungerechts,
UK Heidelberg/DKFZ

Michael Hudecek,
UK Würzburg

 

click to download