Berechtigung
- Erst- oder Letztautor*in der Publikation müssen zum Vorschlagszeitpunkt (Quartalsende) seit mindestens 6 Monaten DG-GT Mitglieder sein (bei Co-Erst- oder Letztautorenschaften ist es ausreichend, wenn ein(e) Erst- bzw. Letztautor*in DG-GT Mitglied ist).
- Eingereichte Publikationen müssen wichtige Themen der Gentherapie behandeln.
- Eingereichte Publikationen müssen in dem entsprechenden Quartal erschienen sein (entscheidend ist der Termin der Online-Veröffentlichung).
- Publikationen, die bereits einen Preis erhalten haben, dürfen nicht eingereicht werden.

Verpflichtungen der Preisträger
- Der Preis wird auf der Webseite der Preisträger verkündet.
- Preisträger*innen stellen ein Foto und einen kurzen Text für die DG-GT Webseite zur Verfügung.

Vorschlags- und Auswahlverfahren
- Deadline für Vorschläge von Publikationen ist jeweils das Quartalsende (31.3., 30.6., 30.9., 31.12., jeweils 24 Uhr).
- Vorschläge sind von Erst- bzw. Letztautoren (DG-GT-Mitglieder) oder von anderen DG-GT Mitgliedern per E-Mail formlos an den Präsidenten der DG-GT zu richten. Es ist in jedem Fall eine kurze Begründung des Erst- bzw. Letztautors (DG-GT-Mitglied) zur Relevanz der Publikation beizufügen, die im Falle eines Awards für die DG-GT Webseite verwendet wird (auf Deutsch, max. 1000 Zeichen).
- Die Auswahl der besten „Papers-of-the-Quarter“ erfolgt durch den Vorstand und den Beirat der DG-GT. Vorstands- und Beiratsmitglieder mit Interessenskonflikten sind von dem Auswahlverfahren ausgeschlossen.